DIY Blumenzwiebeln in Wachs

Wenn ihr schon genau so sehnsüchtig auf den Frühling wartet wie ich, dann habe ich ein ganz einfaches DIY für euch!
Hyazinthen


Bereits letztes Jahr habe ich auf vielen Blogs Amarylliszwiebeln in einer Wachshülle gesehen und das hat mir sehr gut gefallen. Die Ernüchterung kam dann, als ich genau diese bei uns in der Gärtnerei gesehen habe. Die wollten doch glatt € 20,00 dafür haben! Das war mir viel zu teuer und ich habe beschlossen, das werde ich selber ausprobieren.
Hyazinthen

Da Amarylliszwiebeln schon etwas aus der Saison sind, habe ich mich für Hyazinthen entschieden.
Hyazinthen

Für die Blumenzwiebeln in Wachs braucht ihr:

  • Kerzenreste (ohne Docht) oder Wachslinsen
  • eine Dose
  • vorgezogene Blumenzwiebeln nach Wahl

Die Blumenzwiebeln nimmt man aus dem Topf und befreit sie sorgfältig von der Erde. Dann mehrere Stunden oder noch besser über Nacht ins Wasser legen, damit sie sich ordentlich vollsaugen können.

Das Wachs lasst ihr in einer Dose im Wasserbad schmelzen. Tragt dabei am besten Handschuhe, da das kochende Wasser spritzen kann! Dann die Dose aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Ich habe vorsichtig mit dem Finger geprüft, ob die Temperatur nicht mehr zu hoch ist.

Die Blumenzwiebeln etwas abtrocknen und die Wurzeln abschneiden. Anschließend mehrmals ins flüssige Wachs tauchen. Darauf achten, dass das Grüne nicht mit Wachs überzogen wird und die Schichten zwischendurch trocknen lassen. Das geht ganz schnell. So oft wiederholen, bis die gewünschte Schichtdicke erreicht ist.

Hyazinthen

Ich war selber überrascht, wie einfach und schnell das Ganze gegangen ist! Danach könnt ihr auch schon mit dem Dekorieren anfangen. Da ich Hyazinthenduft nicht mag, sind meine Zwiebeln in den Wintergarten gewandert.
In den kleinen Gläschen war mal Joghurt. Ich habe sie mit etwas Moos gefüllt und die Zwiebel reingesetzt.
Hyazinthen

Sehr schön finde ich auch die Variante, die gewachste Zwiebel auf eine kleine Astscheibe zu platzieren. Das passt gut zu meiner restlichen Dekoration.
Hyazinthen

Meine ersten Primeln kaufe ich eigentlich schon seit vielen Jahren immer im Jänner. Da ist die Sehnsucht nach dem Frühling einfach am größten! :-)
Primel

Hyazinthen Primeln

Das Tablett steht seit dem Herbst am Tisch und wird je nach Jahreszeit umdekoriert. Im Herbst waren es meine Upcycling-Dosen, zu Weihnachten dann selbstgemachte Kerzengläser und zur Zeit eben die gewachsten Blumenzwiebeln.
Hyazinthen

Primeln

Auch das weihnachtliche Gesteck in der alten Kuchenform musste weichen und mit ein paar Handgriffen bekam es schnell einen frühlingsfrischen Look.
Hyazinthen

Die LED-Kerze habe ich gelassen, so können wir abends noch das Kerzenlicht genießen.
Hyazinthen

Hyazinthen

Hyazinthen

Die rosa Beeren stammen übrigens von einem Dattelzweig, den ich einfach rosa gesprüht habe. Der lag schon seit Jahren im Keller und sollte eigentlich entsorgt werden.
Hyazinthen

Ich bin schon gespannt, ob die Blumenzwiebeln auch blühen. Wenn es soweit ist, dann lasse ich es euch wissen!


 Für Pinterest:
Hyazinthen
Dieser Post enthält Affiliatelinks.

Kommentare

  1. Hallo Daniela, ja die Blumenzwiebeln erblühen schon aber natürlich nicht so kräftig als wären sie in der Erde.
    Ich habe auch Hyazinthenzwiebeln in Wachs getaucht,denn ich finde es eine Frechheit was die im Geschäft dafür verlangen.Es ist ja nun wirklich kein Aufwand und Kerzenreste hat man doch ohnehin von Weihnachten genug.
    Schöne Bilder hast du gemacht,nun kann der Frühling kommen.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir eine Amaryllis im Dezember gekauft (im Discounter, da stimmte der Preis!), aber deine Idee ist wunderbar. Und so schön in Szene gesetzt! Kerzenreste hat man tatsächlich von Weihnachten übrig, nur hapert es bei mir in diesem Jahr an den Blumenzwiebeln. Aber das mache ich garantiert im nächsten Jahr! Vielen Dank für diese super Idee!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,
    oh, eine wirklich gute Idee!
    Hier waren die Amarylliszwiebeln in Wachs auch so teuer...
    Sehr schön hast du dekoriert und da kann der Frühling kommen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. das sieht sehr interessant aus
    und ist auf alle Fälle billiger als im Laden
    hast du schön gemacht und toll dekoriert
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,
    du hast den Wintergarten wieder so schön dekoriert.
    Mein Mann kommt aus den Niederlanden und da gibt es die
    Amaryllis in Wachs seit ein paar Jahren und seit einiger
    Zeit auch Hyazinthen. Du siehst, du bist up to Date und
    sie werden sicherlich blühen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ich find sie wunderschön, hab auch welche in dreierlei Farben pastell aus dem Blumenladen, hab ich geschenkt bekommen, aber die Preise waren nicht so überteuert wie bei euch. Ich denke die Zwiebel alleine hätte auch schon fast so viel gekostet.
    Ein tolles DIY, ich mag es sehr, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela.

    Das sieht ja wundervoll aus :) Sehr schön hast du dekoriert :)
    Dein Blog gefällt mir sehr , bin jetzt Leser deines Blog´s :D

    Mach weiter so !!!!

    LG Katrin https://katrin38.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela
    Tolle Idee...und jetzt wachsen die Blumen trotzdem weiter...auch wenn du sie nicht mehr giessen kannst?
    Hab einen schönen Sonntag
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  9. des schaut richtig EDEL aus,,,,,,
    hab alles dahoam ausser de BLUMAL,...
    okeeeeee i geh welche holen....freu....freu

    wünsch da no an feinen TOG
    busssale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...